Der Jahresrückblick 2012

Eagles of Death Metal

Kein Blog ohne Jahresrückblick und Listen. Auch wir haben in den Archiven gekramt und stellen fest: In Stuttgart auf ein Konzert zu gehen, auf dem kein Gig-Blogger rumhängt, dürfte langsam schwierig werden. Mit 118 Konzertberichten im Jahr 2012 erreichen wir neue Rekordwerte. Betreiben wir also ein wenig Nabelschau, stellen ein paar Listen zusammen und graben dabei die ein oder andere Perle aus, die in dieser Flut vielleicht übersehen wurde.

dsc_1129

Aber es waren nicht nur Konzerte, über die wir berichtet haben. Gebloggt wurde auch zu folgenden Themen:

Generalaudienz Papst Benedikt XVI.

Dabei haben wir auch durchaus mal den Stuttgarter Kessel verlassen, weitgereiste Gig-Blogger brachten von Auswärtsspielen Reportagen mit aus

Me And My Drummer

Kein Jahr ohne Festival-Besuche. Neben den üblichen Verdächtigen auch ein paar Newcomer:

SONY DSC

Vom kleinsten Club bis zur größten Halle, wir sind überall anzutreffen. Unsere meistbesuchten Locations waren:

dth_dsc5184

Spannend wird es immer dann, wenn wir die typischen Konzert-Locations verlassen. Die exotischsten Orte, von denen wir dieses Jahr berichtet haben:

Superpunk

In der Rubrik Interviews & Fragebogen ist noch ein bisschen Luft nach oben. Immerhin konnten wir dieses Jahr folgende Bands und Künstler vor das Mikro bzw. hinter unseren Fragebogen bewegen:

All diese Berichte mussten ja auch geschrieben und fotografiert werden. Kommen wir also zum Showdown, zur internen Leistungsschau aller Gigblogger. Hier die Liste eifrigsten Mitarbeiter:

Die Schreiber

Die Fotografen

Und in diesen Schreiber-Foto-Kombination waren die Gig-Blogger am häufigsten anzutreffen. Sozusagen unsere Dreamteams:

  • Steffen & Holger (12)
  • Steffen & Tox (6)
  • Sue Real & Claus (5)
  • Michl & Lino (5)
  • Steffen & Claus (5)
  • Steffen & David (5)

 

8 Gedanken zu „Der Jahresrückblick 2012

  • 1. Januar 2013 um 13:42
    Permalink

    Sehr cool und sauber! :)

  • 2. Januar 2013 um 09:05
    Permalink

    damit das klar ist: nur weil ich gezwungenermaßen oft in Duo mit dem Michi unterwegs war, heißt das nicht, dass ich seine „Vorlieben“ und seine „Hobbies“ in irgendeiner Art und Weise billige oder gar gutheiße.

  • 2. Januar 2013 um 13:22
    Permalink

    Schöne Statistik, jetzt echt!

    Danke fürs Zusammenstellen.

  • 2. Januar 2013 um 13:23
    Permalink

    Eine Größe fehlt: Wer hat die meisten Kommentare gepostet?

    Wenigsten da könnte ich mich in die Top Ten hochmogeln.

  • 2. Januar 2013 um 13:49
    Permalink

    Sehr gute Idee!! Nackte Zahlen, I like.

  • 2. Januar 2013 um 13:53
    Permalink

    das nächste Mal bitte gleich „Nackte Zahlen“ nennen, zwecks besserer google Erreichbarkeit, besser: Nackte Nummern

  • 2. Januar 2013 um 14:01
    Permalink

    Moment! Der Link bei „eine Audienz“ geht zu diesem knuffigen Opa und nicht zur Autogrammstunde von Kerry King im Soundland?

  • 2. Januar 2013 um 15:00
    Permalink

    Der Schnauzi gleich in 4 Dreamteams…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.