Unsere Top Songs des Jahres 2014, Teil 1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Hits des Jahres 2014 in unserer eigenen, kleinen Welt. Wie immer alles verlinkt, denn unsere teuflischen Informatiker im gig-blog Maschinenraum wissen auch wie so etwas geht.

Anja Wasserbäch

  1. Röyksopp – Monument
  2. Lykke Li – No Rest For the Wicked
  3. Erlend Øye – Rainman
  4. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Kennst du Werner Enke?
  5. Wanda – Jelinek
  6. The Magic Numbers – Thought I Wasn‘t Ready
  7. Caribou – Can‘t Do It Without You
  8. Sohn – The Wheel
  9. Metronomy – Love Letters
  10. Foxygen – How Can You Really

Carsten Weirich

  1. Lilly Wood & The Prick – Where I Want To Be
  2. Dísa – Stones
  3. Lily Of The Valley – I’ll Be Waiting
  4. We Are Twin – The Way We Touch
  5. Black Keys – Fever
  6. Danko Jones – Gonna Be A Fight Tonight
  7. I Heart Sharks – To Be Young
  8. The Faint – Lessons From The Darkness
  9. Future Islands – Seasons
  10. Samaris – Ég Vildi Fegin Verða

Christian Baudisch

  1. Foxygen – How can you really
  2. Gregory Porter – (Lion’s Song)
  3. Digger Barnes – Two Ringing Ears
  4. Asha Bhosle – Udi Baba
  5. Akalé Wubé – jawa jawa
  6. Das Hobos – White Linings
  7. First Aid Kit – My Silver Lining
  8. Kofelgschroa – Zaun
  9. Sean Rowe – Shine my Diamond Ring
  10. Danjal – Raindrops

David Skrinjar

  1. Lorde – Yellow Flicker Beat
  2. Efdemin – The Meadow
  3. Action Bronson – Easy Rider
  4. Run The Jewels – Jeopardy
  5. GusGus – Crossfade
  6. Sòlstafir – Lágnætti
  7. Eminem, Sia – Guts Over Fear
  8. Chet Faker – Gold
  9. Run The Jewels – Blockbuster Night Part 1
  10. Hozier – Take Me To Church

Dominic Pencz

  1. Lenny Kravitz – The Chamber
  2. Houston – Don’t Look Back
  3. Alien – What Goes Up
  4. Overland – If Looks Could Kill
  5. Miss Behaviour – Love Reflector
  6. Brother Firetribe – Winner Takes It All
  7. SunStrike – Power Of The Dreams
  8. Three Lions – Magdalene
  9. Accept – Final Journey
  10. Pretty Wild – Are You Ready

Holger Vogt

  1. Human Abfall – Überkatze
  2. Die Nerven – Eine Minute Schweben
  3. Sleaford Mods – Tied Up In Nottz
  4. Oum Shatt – Hot Hot Cold Cold
  5. Astronautalis – The River, The Woods
  6. Agent Fresco – Anemoi
  7. Svavar Knutúr – Girl from Vancouver
  8. Blaudzun – Promises of No Man’s Land
  9. Prins Póló – París Norðursins
  10. Úlfur Úlfur – Tarantúlur

Jens Krumeich

  1. Wanda – Bologna
  2. St. Vincent – Birth In Reverse
  3. Die Nerven – Angst
  4. Sleaford Mods – Tied Up In Nottz
  5. Ben Schadow – Ich Will Nichts Mehr Wollen
  6. Schnipo Schranke – Pisse
  7. Damon Albarn – Hollow Ponds
  8. Marianne Faithfull – Late Victorian Holocaust
  9. Ja, Panik – Libertatia
  10. Marcus Wiebusch – Der Tag Wird Kommen

Lino

  1. Laetitia Sadier – Release From The Centre Of Your Heart
  2. Rumer – Pizza and Pinball
  3. Martin Carr – Santa Fe Skyway
  4. BMX-Bandits – My Girl Midge
  5. Lia Pamina – Whirlwind
  6. Eric Pfeil – Radio Gelato
  7. Erdmöbel – Goldener Stern
  8. Santi Diego – El Cubismo, La Vanguardia
  9. Cineplexx – Rio Amor
  10. Lessacrobats – Friday Night
  11. Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen – Kennst du Werner Enke?
  12. Roisin Murphy – Ancora Tu

Madame Psychosis

  1. Lia Pamina – Cómo Es
  2. Tahiti 80 – Missing
  3. Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen – Das Unglück Bin Ich
  4. The Pearlfishers – Open Up Your Colouring Book
  5. Andrew Judah – Better & Better
  6. The Very Most –Things Too Obvious To Sing
  7. Bird and Beast – Locked Up
  8. Expo – Just Hang On
  9. Mister Fusty – The Truth Is A Light
  10. Cristina Quesada – Just For Fun (Alpaca Sports Cover)

zurück zum Adventskalender 2014

7 Gedanken zu „Unsere Top Songs des Jahres 2014, Teil 1

  • 9. Dezember 2014 um 08:25
    Permalink

    Unser Lino: Verlinken wie der Teufel, aber nicht bis zehn zählen können…

  • 9. Dezember 2014 um 08:46
    Permalink

    Als Adventskalender-CIO nehme ich mir die eine oder andere Freiheit heraus, wenn es gar nicht anders geht.

  • 9. Dezember 2014 um 10:24
    Permalink

    Ganz schön isländisch Deine Liste, Holger…

  • 10. Dezember 2014 um 13:04
    Permalink

    ok, ein massiver Hit wurde doch erst heute veröffentlicht:

  • 10. Dezember 2014 um 20:44
    Permalink

    Fraktus <3

  • 5. Januar 2015 um 13:11
    Permalink

    Hallo Anja,
    für mich auch der Nr.1-Popsong des Jahres,
    leider von viel zu wenigen entdeckt.
    Durfte Röyksopp und Robyn letzten Sommer zwei mal in Skandinavien erleben – unglaublich gut.
    Grüße aus Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.