JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

Foto: X-tof Hoyer

„Die Wiedergeburt des Rock’n’Roll! Ausgerechnet auf dem Lerchenplätzle!“ Mein Begleiter kann sein Glück gar nicht fassen. Wir stehen auf dem Platz vor dem Arbeitsgericht. Zwar sauber aufgereiht an Abstandsmarkierungen, eingecheckt und 3G-geprüft. Aber wir stehen! Mit einem Bier. Und wir könnten sogar tanzen, wenn wir wollten. Solange wir die Anstände einhalten und beim Bierholen und Rumlaufen Masken aufsetzen, können wir tatsächlich wieder ein Rockkonzert ohne Sitzzwang genießen. Hier, wo in Vor-Corona-Zeiten die „Westallee“ für unglaubliches Gedränge gesorgt hat, geht heute dennoch alles sehr gesittet und sehr viel luftiger ab.

JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

Foto: X-tof Hoyer

Das Foodsharing-Café „Raupe Immersatt“ vom nahegelegenen Hölderlinplatz veranstaltet erstmals das fünftägige „Freiluft Kultur Festival“ und hat für den „Premium-Slot“ am Samstagabend die Psychedelic-Rocker jamhed gebucht. Wie an jedem Festivaltag (oder auch bei jedem anderen Open-Air-Event in diesem Seuchensommer) müssen die Veranstalter allerdings bis zur letzten Minute zittern, ob der Regen rechtzeitig aufhört. Glücklicherweise tut er es. Der vorsorglich auf die Bühne gewuchtete Pavillon wird nicht benötigt, schützt nun zwar eine beeindruckende Menge an analoger und elektronischer Musik-Hardware, verdeckt aber leider auch die feinen Visuals, die auf der Videowand flimmern. Schade für unseren Fotografen.

JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

Foto: X-tof Hoyer

Genau wie im Café gilt auch hier das Zahl-was-du-kannst-oder-willst-Prinzip, und zwar sowohl beim Eintritt als auch an der Bar. Hoffen wir für die Veranstalter, dass das Konzept aufgeht. Die Band ist bester Laune und wie bei allen Nach-Lockdown-Gigs ist auch hier die Spielfreude mit Händen zu greifen. Mit „Creme Royale“ vom aktuellen Album „Gelée Royale“ eröffnen jamhed das Set. Und von einem eventuellen Mangel an Live-Routine ist nichts zu spüren. Aus dem Stand entfaltet der opulente Sound der Band seinen Zauber. Der Mischer stellt einen Wohlklang in das Karree vor dem wuchtigen Gerichtsgebäude. Nicht zu laut, aber ausreichend druckvoll und schön ausdifferenziert abgemischt.

JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

Foto: X-tof Hoyer

Kein Schimmer, ob man dies nun Spacerock oder Psychedelic Rock nennt, die vielschichtigen Melodien mit üppigem Keyboardeinsatz, der mehrstimmige Gesang aber auch die stellenweise krachigen Gitarreneinsätze können jedenfalls begeistern. Gar nicht so leicht, jamhed musikalisch einzusortieren. Natürlich verneigt man sich hier vor den Großen der Sechziger und Siebziger Jahre. Die Doors-Orgel, die frühen Pink Floyd oder auch die Byrds werden von den Umstehenden als Referenzen genannt. Das ganze aber in die Retro-Schublade zu stecken, wird jamhed nicht gerecht. Zu vielfältig und mit überraschenden Wendungen ist das Set.

JAMHED, 07.08.2021, Freiluft Kultur Festival, Lerchenplätzle, Stuttgart

Foto: X-tof Hoyer

Wir genießen das Konzert unter dem Abendhimmel, an dem sich inzwischen sogar Schäfchenwolken zeigen, jedenfalls in vollen Zügen. Man weiß ja nie, wann man die nächste Gelegenheit dazu hat. Wenn alles gut geht, kann man jamhed am 23. September im Garten der Manufaktur sehen. Und für 2022 wünschen wir uns auf jeden Fall eine Neuauflage des „Freiluft Kultur Festivals“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.