QUESTIONS & ANSWERS – der gig-blog-Fragenkatalog: Folge 63 mit ROTFRONT

Rotfront

Foto: Promo

Wenn die Kelten gehen, kommen die Russen: ab Oktober gibt’s im Landesmuseum Württemberg die nächste große Landesausstellung. Das Thema: die Zaren-Dynastie Romanow. Und um dieses Kultur-Event auch dem Stuttgarter Partyvolk nahe zu bringen, präsentiert man bei der Langen Nacht der Museen am 16. März niemand geringeren als Rotfront. Das „Emigrantski Raggamuffin Kollektiv“ um Sänger und Russendisko-Mitbegründer Yuriy Gurshy ist quasi das Epizentrum des Russenbeat-Hypes und berüchtigt für seine exzessiven Gigs. Die ehrwürdigen Hallen des Alten Schlosses dürften mit Krawall, Remmidemmi und Wodka-Dusche erschüttert werden wie schon lange nicht mehr. Yuriy war so nett, unseren Fragebogen auszufüllen.

Was war Euer schönstes Konzert?
Wir hatten zu viele schöne Konzerte…. Auch das Konzert in Stuttgart auf dem Marktplatz vor ein Paar Jahren war toll, sowie die Afterparty danach…. Allerdings weiß ich das nur aus den Geschichten meiner Bandkollegen, da ich selber einen Filmriss hatte.

Wo würdet Ihr gerne mal spielen?
Da, wo wir noch nicht gespielt haben.

Was war Euer schlimmstes Erlebnis im Studio?
Einer der besten Klarinettisten der Welt, der auch viele tolle Ideen zu unseren Songs hatte, wollte sich jedoch nur mit dem Rücken zum Mikro stellen. Im Endeffekt konnte man die Aufnahmen leider nicht gebrauchen.

Was für Musik würdet ihr machen, wenn es Elvis nicht gegeben hätte?
Ethno-Disco a la Dschinghis Khan

Das Buch, das Euch am meisten berührt hat, heißt…
Motley Crüe, „Dirt“

Welchen Klingelton nutzt Ihr?
Unsere eigene neue Songs, sie muss man viel hören, auch unfreiwillig, um dann weiter zu entwickeln.

Der schönste Lovesong heißt…
VisaFree.

Welchen deutschsprachigen Schlager kannst Du komplett mitsingen?
Keinen.

Boxer oder Schlüpfer?
Tangas.

Welchen Beatles-Song würdet ihr gerne anständig covern?
Eigentlich liebe ich die Beatles, würde aber nie auf die Idee kommen, etwas von denen zu covern.

Welche Fernsehsendung ist unverzichtbar?
Gibt’s nicht.

Bitte erzählt uns euren Lieblingswitz.
Unser Drummer erzählt gern Witze, aber ich kann ihn gerade nicht erreichen.

Beschreibt das perfekte Bühnenoutfit.
Schwierig…. Aber wie wäre es mit einem Speckkleid, wie bei der ukrainischen Sängerin Irena Karpa?

Was ist Eure Lieblings-Süßigkeit?
Speck in Schokolade.

Was wäre aus Euch geworden, wenn es nicht zum Popstar gereicht hätte?
Schmuggler.

In welcher Band (außer Eurer eigenen) würdet Ihr gerne mitspielen?
Boney M.

Was ist euer Lieblingsmusikinstrument?
Haben wir nicht.

Das größte musikalische Genie (lebend oder tot)?
Serge Gainsbourg, ganz klar.

Die schönste Frau im Showgeschäft?
Asmahan al-Atrash.

Was würdet Ihr mit einem unerwarteten Geldgeschenk von 1000 Euro anfangen, wenn Ihr es nicht für Alkohol, Zigaretten, Drogen, Urlaub oder Prostitution ausgeben dürftet?
Ohne dieses Geld auf unserem Konto zu haben, fällt’s uns schwer, diese Frage zu beantworten. Bringt bitte die 1000 € zum Konzert im Landesmuseum am 16.03, dann reden wir darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.