QUESTIONS & ANSWERS – der gig-blog-Fragenkatalog: Folge 19 mit SUZIE KERSTGENS

Foto: Promo

Am Samstag, 13.11.2010 findet zum ersten Mal das neue Clubfestival POP.NOTPOP in Stuttgart statt. In allen Liveclubs der Innenstadt treten Bands und Künstler der Indie- und Elektroszene auf. Wir sind schon sehr gespannt. Das könnte sehr toll werden.

Die 3. POP.NOTPOP Preparty zum Aufwärmen für das Festival steigt am Freitag, 24.09.2010 im Beat!Club.
An den Plattentellern: REYNHOLM INDUSTRIES. REYNHOLM INDUSTRIES sind die KLEE-Sängerin SUZIE KERSTGENS und der Musikjournalist und langjährige Spex-Redakteur STEPHAN GLIETSCH. Die beiden plündern so hemmungslos wie schambefreit die Annalen der Pop-Geschichte. Egal ob New Wave, Disco, Indie, Britpop, Sixties-Garage oder Northern Soul: Ganz in der Tradition ihrer Vorbilder und Namensgeber Denholm und Douglas Reynholm stehend, kommt bei REYNHOLM INDUSTRIES nur das auf die Plattenteller, was knallt und beim Tanzen für bella figura sorgt:“REYNHOLM INDUSTRIES – that’s sexy music for sexy people“ (Douglas Reynholm).

Deine erste Assoziation als du Stuttgart gehört hast?
Stuttgart 21 als Synonym für zivilen Ungehorsam.

Was war der peinlichste Moment, den du jemals auf der Bühne erlebt hast?
Ich hab mal ein Kleid falschrum angezogen und es erst bei der Zugabe bemerkt.

Was ist euch auf Tour schon alles verloren gegangen?
Unsere Unschuld, unser Bassist, die Fussballweltmeisterschaft und mein Beautycase.

Wir würden gerne von dir hören, dass eure letzte Platte nicht die Beste war.
Ihr könnt gerne von mir hören, dass die neue Platte noch viel besser wird.

Welchen Film hast du als letztes im Kino gesehen?
Alice im Wunderland von Tim Burton.

Welches Buch hast du zuletzt in die Ecke geworfen?
Mängelexemplar – sarah kuttner.

Bei welchem Song sieht man dich sofort auf der Tanzfläche?
Blind – Hercules and Love Affair feat. Antony.

Der beste Live-Club der Welt?
Das Bada Bing, Route 17, Lodi. New Jersey.

Sind die Beatles überbewertet?
Nein, bloß Paul.

Dein größter mentaler Defekt?
Ich kann nicht Nein sagen.

Welche Frage wolltest du unbedingt mal gestellt bekommen?
Wohin soll ich dir die 10 Millionen Euro überweisen, Schatz?

Du legst bei der POP.NOTPOP Preparty auf. Deine drei Tanzflächenfüller?
Beggin’ –The 4 Seasons
Blue Monday – New Order
Depressionen aus der Hölle – Die Sterne

3 Gedanken zu „QUESTIONS & ANSWERS – der gig-blog-Fragenkatalog: Folge 19 mit SUZIE KERSTGENS

  • 9. September 2010 um 23:31
    Permalink

    beste Antwort bisher auf den besten Live-Club.

  • 10. September 2010 um 14:31
    Permalink

    Immer wieder nett, die Interviews.

  • 10. September 2010 um 16:06
    Permalink

    sehr sympathisch!! und tolles promo bild!! da geh ich hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.