QUESTIONS & ANSWERS – der gig-blog Fragenkatalog: Folge 13 mit STULLENHEIMER

Foto: Michi Weiß

Als Support von Jeans Team haben sie ja schon restlos überzeugt. Da lassen wir die Stullenheimer doch gerne vor ihrem Auftritt am 20. März im Werkstatthaus / Stuttgart Stellung beziehen zu den wichtigen Fragen der Weltpolitik.

Was assoziiert ihr mit Stuttgart?
Paul: Kessellage.
Jeannette: Wahlheimat.
Li: Zuhause.
Chris: Immer schön hinterher.

Was war der peinlichste Moment, den ihr jemals auf der Bühne erlebt habt?
Paul: Schulbandauftritt. Der Gitarrist war bis kurz vor dem Gig nicht zu finden. Als die Show losging, kam er als Angus Young auf die Bühne gesprungen, der Rest der Band hat nichts davon gewusst. Schamesröte im Gesicht. ACDC & The REDHEADS.
Jeannette: Big-Band-Auftritt. Der Keyboarder ist ausgefallen, also wurde der Vater des Mischers engagiert, der trockener Alkoholiker war, was keiner wusste. Und die Hornsection hat ihn vorm Gig so abgefüllt, dass er nicht mehr wusste, wann er wie und wo zu spielen hat und sich während des dritten Songs so dermaßen aufs Maul gelegt hat, dass sein Sohn ihn von der Bühne tragen musste.
Chris: Nach einem Gig in Konstanz aus lauter Coolness in den Rhein gefallen, tropfnasses Wiedersehn mit dem restlichen sich kaputtlachenden Stullenpersonal.

Was ist euch auf Tour schon alles verloren gegangen?
Paul: Geduld.
Jeannette: Schmuck.
Li: Der Kopf.
Chris: Alles irgendwann wiedergefunden bis jetzt.

Wir würden gerne von euch hören, dass eure letzte Platte nicht die Beste war.

Welchen Film habt ihr als letztes im Kino gesehen?
Paul: Lila Lila, Verfilmung vom Martin Suters Roman.
Jeannette: Avatar in 3D.
Li: Der Vorleser.
Chris: Inglourious Basterds.

Welches Album habt Ihr Euch zuletzt gekauft?
Paul: Ich kaufe ungerne, ich produziere lieber.
Jeannette: Erykah Badu: New AmErykah, Pt.2 (Return Of The Ankh).
Li: Wavemachines: Wave if you’re really there.
Chris: Letzte Gui Boratto.

Welches Buch habt ihr zuletzt in die Ecke geworfen?
Paul: Dostojewskis: Der Idiot.
Jeannette: Anne Rice: Blut und Gold.
Li: Leitfaden der Pädagogik.
Chris: Bücher???

Bei welchem Song sieht man euch sofort auf der Tanzfläche?
Paul: Ich tanze nicht, ich lasse tanzen.
Chris: Motorcycle Wet Clutch Edit – Alex Gopher.

Der beste Live-Club der Welt?
Paul: Leipzig´s Nochbesserleben.
Jeannette: Harvelle’s, Santa Monica.
Chris: Chemiefabrik Dresden manchmal.

Warum sind eure Konzerte die Besten?
Paul: Weil die Leute es sagen.
Jeannette: Dito.
Li: Schließ ich mich an.

Wenn eure Musik ein Essen wäre, wie würde sie schmecken?
Paul: …na wie Stulle halt schmeckt! Hat man keine, vermisst man was. Stulle ist unser täglich Brot!
Jeannette: Dito.
Chris: Ich würd lieber was trinken grad.

Sind die Beatles überbewertet?
Paul: Nein.
Jeannette: Nein.
Li: Nein.

Euer größter mentaler Defekt?
Paul: Ich habe beim Armdrücken gegen Superman gewonnen, seitdem muss der Arme die Unterhose über seinem Anzug tragen. Er tut mir ziemlich leid.
Jeannette: Mangelnde Kontinuität.
Li: Rastlosigkeit.
Chris: Kann nich so gut im Supermarkt die Preise zusammenrechnen.

Welche Frage wolltet ihr unbedingt mal gestellt bekommen?
Paul: Ja, und zwar: WARUM?
Li: Kommst du aus Sri Lanka ?!
Chris: Echt?

Wo geht Ihr in Stuttgart Musik Klamotten einkaufen, wo geht Ihr gerne zum Essen hin?
Paul: Musik: Ratzer ; Klamotte: Soundland Fellbach ;) Essen: jeden Tag vom Boden des EBONY´s ;)
Jeannette: Musik: iTunes. Klamotte: Königstraße. Essen: Ebony
Li: Musik: 2nd hand records. Essen : gibts das Beste bei Mutti ;)

Ein Gedanke zu „QUESTIONS & ANSWERS – der gig-blog Fragenkatalog: Folge 13 mit STULLENHEIMER

  • 16. März 2010 um 16:37
    Permalink

    Sehr sehr unterhaltsam ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.